Berufe - Wir Dorschners

Direkt zum Seiteninhalt

Berufe




Karl  
  

Nach dem Schulabschluss 1968 begann ich eine Lehre als Bankkaufmann, die 1971 mit gutem Erfolg abgeschlossen wurde. Im Herbst meldete ich mich für zwei Jahre beim Bundesgrenzschutz an, wo viel für das Leben und die Gemeinschaft gelernt werden konnte. Bei der Absicherung der Olympischen Spiele 1972 in München war die 13. Hundertschaft auch beteiligt. Ein einmaliges Erlebnis. Leider wurde dieses getrübt durch die Geiselnahme der arabischen Terroristen. Beim Schießen wurde ich als bester Schütze der Hundertschaft ausgezeichnet. 1973 verließ ich den BGS und arbeitete wieder in der Deutschen Bank. 1978 wechselte ich dann in die Goebel Porzellanfabrik nach Rödental in den Verkauf Innendienst. Im Jahre 2003 konnte ich mein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern.



                
Andrea

Nach dem Schulabschluss 1975 absolvierte Andrea eine dreijährige Lehre im Blumenhaus Fichtel in Bamberg. Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung als Floristin zog es sie nach München, wo sie von 1978-1980 eine sehr intensive Zeit beim Blumenhaus Kargl in Puchheim erfuhr. Ab 1980 arbeitete sie dann im elterlichen Betrieb in der Gärtnerei Büchner in Dörfles-Esbach. Ab 1998 hilft sie dort aus gesundheitlichen Gründen nur noch zeitweise aus.



Kathrin

Nach ihrem sehr guten Realschulabschluss 2002 begann sie eine Lehre als Zahnarzthelferin in Coburg. 2005 konnte sie mit einem Notendurchschnitt 1,3 ihren Abschluss als zahnmedizinische Assistentin feiern. 2014 wechselte sie in eine Praxis in Bamberg, da sie dort bessere Perspektiven sah.
Berufe (1).JPG
Berufe (1).png
Berufe (2).JPG
Berufe (2).png
Berufe (3).JPG
Berufe (3).png
Berufe (4).png
Berufe (5).JPG
Berufe (5).png
Berufe (6).JPG
Berufe (6).png
Berufe (7).JPG
Berufe (7).png
Berufe (8).png
Berufe (9).png
Berufe (10).png
Berufe (11).JPG
Berufe (12) .JPG
Berufe (13).JPG
Berufe (14).JPG
Berufe (15).JPG
Zurück zum Seiteninhalt